frapalymotisch beeinflusste vogel(s)perspektive

frau paulchen lyrikmonat #frapalymo, motto: 30 tage, 30 gedichte, no excuses, begann mit dem ersten impuls am abend des 31.10.2015: „aus der vogelperspektive“.

frau f. hinkt (wieder mal) etwas hinter her & bringt erst heute den ersten text zum ersten november (nicht wissend, wieviele texte es denn werden werden …):

formsache-feigl-blattgold

vogel(s)perspektive

achtung!: onomatopoesie!:

päng! päng! päng!

eicheldetonationen auf plastifizierten vordächern.

blattgold belegte strassen. (aaahhhh …!)

achtung!: und nochmal onom…:

knack! knack! schmatz ..

am abend wird sich frau h. wegen des unangetasteten katzenfutters sorgen.

foto & text: petra feigl

Advertisements

2 Kommentare

  1. Hallo Frau F., schön dich mal wieder zu lesen. Die Onomatopoesie erinnert mich an gute Zeiten. Viele Grüße aus dem Süden, Heike

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s