am wiesengrund 18b

gestern abend ging er wieder los.

der #frapalymo.

der zehnte nun schon.

hipp, hipp, hurra!

hier mein beitrag zu impuls nr. 1: „hoch, hoch, hoch“

am-wiesengrund-18b

am wiesengrund 18b

 

mia sitzt im apfelbaum.

wolken am himmel.

 

herr s. im fünften möchte doch nur seine ruh‘.

o. im stockwerk drüber liebt warme luft und angebrochene abende. auch ohne wurst.

 

s.& p. sagen: ja!

a. im siebten hat solche beziehungsangst.

 

im neunten sind  differenzen zwischen mensch & fauna auszumachen:

zwerghamster! narzistische & dekadente arschlöcher! … o what you gonna do today …

 

wiebke löst mit großräumiger, horizontaler, bodennaher luftmasse die wolken auf.

 

luftschlangen, konfetti, partyhütchen, kalter hund.

im parterre kämpft frau m. mit 57 kerzen. immer diese erwartungen.

im dritten herrscht stille begeisterung über den einzigartigen, unkontrollierbaren mikrokosmos im hinteren teil des kühlschranks.

nebendran sagt g. beim indenspiegelblick: shit! mir wächst ein schnurrbart!

drüber am telefon: … schöne filme sehn, wo die typen sooo toll sind. und dann traurig sein, weil der eigne nicht so ist …

davor. vorm haus. auf der straße. ecchaufiierung am goldnen s7: … dass die leute mit ihren rollköffern nicht auf ihren rollköffer achten, sondern an bahnhöfen einfach im weg stehn bleiben … und andreren leuten, also mir, einfach in die beine fahren! und, wer entschuldigt sich dafür!?

an einem andren telefon. im achten: … dass sich der dhl-zusteller entschuldigte, mich aus dem schlaf gerissen zu haben … und ich versuchte so gut wie möglich auszusehn … wie ers o da stand … ich in trainerhosen und feinripptop, ohne bh, die haare … ja die haare … ich mochte. den. total. sexy. gott. ahrrrggg! übrigens, es war 14.52 uhr, als er sich entschuldigte, mich geweckt zu haben …

mia sitzt noch immer im apfelbaum. wolkenloser himmel.

im elften hat herr müller sich entschieden, etwas gegen die krankheit zu unternehmen.

frau h. sieht ihn am fenster vorbeifliegen.

 

text & illustration: formsache-feigl

 

Advertisements

s.l.o.a.! – with the dollhousemonsta

mit dem neuen jahr kommt auch eine weitere neue textart.

s.l.o.a.!

(= spontane lyrik ohne anspruch)

ein variante des schon vorgestellten s.l.o.s.!

dollhousemonsta

herr m. sagt, er fürchte sich vor schokobrunnen.

 

text + foto dollhousemonsta: sista p.