rapunzel, rapunzel …

oder auch #frapalymo-impuls nr. 4:

rapunzel-rapunzel

rapunzel, rapunzel – übers lassen von haar oder 2 wochen im juni

 

herrndorfs „arbeit & struktur“ gelesen.

geht doch nichts über eine gute vorbereitung.

 

text & bild(er): p.f.

Advertisements

dienstag, 06:28

#frapalymo-impuls nr. 2 : „im spiegel verkehrt“

und was daraus wurde:

animation.gif

dienstag, 06:28

 

mirror, mirror, on the wall,

who’s the coolest chick of all?

 

sing, baby, sing: e_ey, o_oh e_ey, o_oh

(hierzu wäre begleitend möglich, die linke oder rechte hand auf schulterhöhe leicht wellenförmig auf- und ab zu bewegen)

e_ey, o_oh e_ey …

 

mirrorantwort: du, frau königin bist die schönste hier im land …

ach, was sag ich, die schönste ganz all over the world, und oder so…

aaaahhhhh … (ein begeistertes, euphorisches …)

 

e_ey, o_oh e_ey …

 

schnitt!

 

and now …

welcome to the realworld!:

 

ich weiß, dass meine haare schrecklich sind!

ich will aber trotzdem nicht darauf angesprochen werden!!!

 

… und gestern, da wollte ich meine katze wiegen, weil ich dachte sie wäre fett (ist sie auch) und da hab ich festgestellt, dass ich selber fett geworden bin …

 

text & animation: petra feigl

 

 

am wiesengrund 18b

gestern abend ging er wieder los.

der #frapalymo.

der zehnte nun schon.

hipp, hipp, hurra!

hier mein beitrag zu impuls nr. 1: „hoch, hoch, hoch“

am-wiesengrund-18b

am wiesengrund 18b

 

mia sitzt im apfelbaum.

wolken am himmel.

 

herr s. im fünften möchte doch nur seine ruh‘.

o. im stockwerk drüber liebt warme luft und angebrochene abende. auch ohne wurst.

 

s.& p. sagen: ja!

a. im siebten hat solche beziehungsangst.

 

im neunten sind  differenzen zwischen mensch & fauna auszumachen:

zwerghamster! narzistische & dekadente arschlöcher! … o what you gonna do today …

 

wiebke löst mit großräumiger, horizontaler, bodennaher luftmasse die wolken auf.

 

luftschlangen, konfetti, partyhütchen, kalter hund.

im parterre kämpft frau m. mit 57 kerzen. immer diese erwartungen.

im dritten herrscht stille begeisterung über den einzigartigen, unkontrollierbaren mikrokosmos im hinteren teil des kühlschranks.

nebendran sagt g. beim indenspiegelblick: shit! mir wächst ein schnurrbart!

drüber am telefon: … schöne filme sehn, wo die typen sooo toll sind. und dann traurig sein, weil der eigne nicht so ist …

davor. vorm haus. auf der straße. ecchaufiierung am goldnen s7: … dass die leute mit ihren rollköffern nicht auf ihren rollköffer achten, sondern an bahnhöfen einfach im weg stehn bleiben … und andreren leuten, also mir, einfach in die beine fahren! und, wer entschuldigt sich dafür!?

an einem andren telefon. im achten: … dass sich der dhl-zusteller entschuldigte, mich aus dem schlaf gerissen zu haben … und ich versuchte so gut wie möglich auszusehn … wie ers o da stand … ich in trainerhosen und feinripptop, ohne bh, die haare … ja die haare … ich mochte. den. total. sexy. gott. ahrrrggg! übrigens, es war 14.52 uhr, als er sich entschuldigte, mich geweckt zu haben …

mia sitzt noch immer im apfelbaum. wolkenloser himmel.

im elften hat herr müller sich entschieden, etwas gegen die krankheit zu unternehmen.

frau h. sieht ihn am fenster vorbeifliegen.

 

text & illustration: formsache-feigl

 

frapalymotisch beeinflusste vogel(s)perspektive

frau paulchen lyrikmonat #frapalymo, motto: 30 tage, 30 gedichte, no excuses, begann mit dem ersten impuls am abend des 31.10.2015: „aus der vogelperspektive“.

frau f. hinkt (wieder mal) etwas hinter her & bringt erst heute den ersten text zum ersten november (nicht wissend, wieviele texte es denn werden werden …):

formsache-feigl-blattgold

vogel(s)perspektive

achtung!: onomatopoesie!:

päng! päng! päng!

eicheldetonationen auf plastifizierten vordächern.

blattgold belegte strassen. (aaahhhh …!)

achtung!: und nochmal onom…:

knack! knack! schmatz ..

am abend wird sich frau h. wegen des unangetasteten katzenfutters sorgen.

foto & text: petra feigl

30 tage. 30 gedichte. no excuses.

vorankündigungsplakat für frau paulchens lyrikmonat im mai 2015

und schon wieder ein PÄNG!:

am abend des 30. april ist es wieder soweit …

der erste  (schreib)impuls geht online …

wo? —> hier: auf paulchen bloggt

warum? —> start von „frau paulchens lyrikmonat“ im mai

einen ganzen monat lang gibt es jeden abend von frau paulchen einen kreativen schreibimpuls für den folgenden tag.

ob (natur(jaja, an dieser stelle etwas ironie für insider …))gedicht, text, lyrik, spokenword(s), (kurz-,/miniatur-)prosa, language lyric, oder, oder, oder …

zum selbermitschreiben oder auch nur um mitzulesen.

wer nun neugierig geworden ist und mehr über „frapalymo“ wissen möchte, der siehe —> hier.

text + bild: petra feigl aka petrina feiglovic